Michael Zimmerli

Co-exhibitor

TCG Liga Murten
Baslerstrasse 174

CH-4632 Trimbach
Canton of Solothurn
Switzerland

Contact Us

Personal information

Please enter your first name.
Please enter your last name.
* required

Your request

Please enter a message.

Send message

Your request has been sent successfully.
Send another message.

Hall plan

Please choose a booth.

Share link

Recommend

Recommendation of Michael Zimmerli

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

Please enter a valid recipient.
Please enter a valid email address.
Please enter a message.
* required
Your recommendation has been sent successfully.
Send another message.

Exhibitor profile

Zauberer, Monster und fiese Fallen: Bei «Yu-Gi-Oh!» duellieren sich zwei Spieler in einer Fantasywelt am Kartentisch. Das weltweit erfolgreiche Sammelkartenspiel kann auch in Murten auf eine lebendige Spielerszene zählen.

«Schicksalsheld» steht auf einer der aufwendig illustrierten Karten. Sie gehört zum Sammelkartenspiel «Yu-Gi-Oh!», welches den Spieler an einen Ort voller Magie entführt und seit einigen Jahren auch eingefleischte Spieler der Sammelkartenliga Murten in ihren Bann zieht. Die Liga in Murten gehört zu den ältesten Spieleligen der Schweiz, organisiert laufend «Yu-Gi-Oh!»-Turniere und kann ihre aktiven Mitglieder auch regelmässig an nationalen und internationalen Wettkämpfen brillieren sehen.

Gemeinsam mit den Söhnen
Eine wichtige Stütze der Liga Murten ist Familienvater Vincenzo Carelli, der vor rund zehn Jahren zum Spiel gefunden hat: «Ich wusste zwar, dass solche Spiele existieren, habe mich aber erst damit zu beschäftigen begonnen, als meine Söhne Dario und Elia in Kinderjahren damit in Berührung kamen.» Heute entwachsen die beiden Söhne zwar allmählich dem Teenager-Alter, teilen ihre Leidenschaft aber weiterhin mit dem Papa. Gemeinsam nehmen die Carellis auch am diesjährigen Saisonhöhepunkt der Murtner Liga teil – dem sogenannten WCQ-Regional Murten, einem Turnier, an dem sich die Sieger für die Europameisterschaft im Sommer qualifizieren.
Während Vincenzo als Organisator und viel gefragte Ansprechperson durch die Veranstaltung führt – für die sich 44 mehrheitlich jugendliche Teilnehmer angemeldet haben –, schaut Elia als «Judge» darauf, dass alle Begegnungen den Spielregeln entsprechend vor sich gehen. Dario kämpft derweil mit seinem selber zusammengebauten Kartendeck um Turnierpunkte und tritt in Duellen gegen Teilnehmer aus diversen Schweizer Landesteilen und dem benachbarten Ausland an.

Eine kleine Lebensschule
Durch gemeinsame Reisen an europäische Topturniere kommen Carellis immer wieder mit anderen Kulturen in Kontakt, was Vater Vincenzo sehr zu schätzen weiss: «Für die Jungs ist das toll; sie lernen so beinahe nebenbei, sich in Fremdsprachen zu unterhalten.» Und auch sonst kann der engagierte und von den Teilnehmern sehr geschätzte Turnierorganisator dem dynamischen Kartenspiel nur Gutes abgewinnen: «Es ist nicht einfach ein Spiel, sondern auch eine kleine Lebensschule.» Spieler im Kinder- und Jugendalter könnten Kompetenzen erlernen, die auch im Leben eines Erwachsenen zentrale Rollen spielen würden, wie etwa handeln und tauschen, sich organisieren und informieren, nachdenken und Strategien entwickeln und den respektvollen Umgang mit anderen, mit Siegen und Niederlagen. «Einigen der Jungs und Mädchen, die an diesem Qualifikationsturnier teilnehmen, habe ich vor einigen Jahren das Spielen beigebracht», sagt Carelli. «Es ist eindrücklich zu sehen, wie sie sich nun zu Persönlichkeiten entwickeln.»

Quelle: Miro Zbinden (Text) - Freiburger Nachrichten 27.01.2014

Our products

Main exhibitor

Product groups